Babyboom nach Corona?

Babyboom nach Corona?
Siegen, 20.05.2020

Die Unterstützung für das St. Marien-Krankenhaus durch heimische Firmen ist ungebrochen. Die Firma TMT - Tapping Measuring Technology, ein Mitglied der Unternehmensgruppe DANGO & DIENENTHAL hat nun für das Team der Geburtshilfe Gesichtsvisiere mit ihrem 3D Drucker hergestellt. Diese sind dort besonders wertvoll, da gerade in der Situation der Entbindung das Tragen einer Gesichtsmaske Schwangeren nicht vermittelbar ist. Die Hebammen erhalten durch die Gesichtsvisiere besonderen Schutz. Die Geburtshilfe ist auch der Bereich im Krankenhaus, der nahezu unverändert in der Krise weitergelaufen ist. Insgeheim rechnet man dort auch mit einem „Corona-Boom“ im Herbst als Homeoffice-Folgen.