Kontinenz- und Beckenbodenzentrum gegründet

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum gegründet
Siegen, 02.07.2018

Patienten mit Erkrankungen des Beckenbodens oder Kontinenz-Problemen können sich nun auch am St. Marien-Krankenhaus Siegen mit entsprechend fachlicher Kompetenz  behandeln lassen. Dies bestätigt die Deutsche Kontinenz Gesellschaft nach eingehender Prüfung mit dem Zertifikat zum Kontinenz- und Beckenbodenzentrum.
Im Kreis Siegen-Wittgenstein ist das St. Marien-Krankenhaus Siegen mit seinem Partner aus dem Kreisklinikum Siegen somit das erste Krankenhaus, welches sich als solches auszeichnen kann. Patienten, die beispielsweise an Blasen- und Darmfunktionsstörungen leiden, soll eine optimale Behandlung geboten werden, indem insbesondere die Abteilungen Gynäkologie und Geburtshilfe, Chirurgie und Urologie interdisziplinär eng zusammenarbeiten. Zudem werden moderne Untersuchungsmethoden genutzt und ein weit gefächertes Spektrum an Behandlungsverfahren geboten, um eine individuell auf den Patienten abgestimmtes Behandlungsverfahren zu ermöglichen.
„Eine Vielzahl von Menschen ist von Krankheiten im Beckenbodenbereich betroffen. Dennoch sprechen nicht viele über ihre Beschwerden, da Äußerungen, wie beispielsweise bezüglich des Harn- und Stuhlgangs, stets in unserer Gesellschaft immer noch als Tabuthema gelten“, sagt Dr. med. Badrig Melekian, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bei den Marien Kliniken St. Marien-Krankenhaus Siegen. Nicht selten werde in solchen Fällen während alltäglicher Handlungen, sei es Lachen oder Husten, unkontrolliert Urin oder Stuhl verloren.
Hierzu stehen die behandelnden Ärzte um Dr. med. Badrig Melekian, der das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum leitet und koordiniert, mit fundiertem Wissen und ausführlicher Beratung bei. Ein Wiedererlangen der durch die Erkrankung verloren gegangenen Lebensqualität steht dabei im Vordergrund - und: „Sehr häufig sind Inkontinenz und andere Probleme des Beckenbodens heilbar oder deutlich zu lindern“, so der Chefarzt abschließend.  

Bildnachweis: Fotolia.de #162156730 | Romolo Tavani